Freitag, 17. Juni 2016

( Rezension ) Isabella Muhr - Schneeglöckchenzauber 1 Teil

Autor : Isabella Muhr
Titel : Schneeglöckchenzauber
Verlag : Forever
Seiten : 238
Format : Ebook
Preis : 3,99 Euro
Reihe : Blumenzauber-Reihe 1 von 3

                                          Zum Buch 

Klappentext Amazon : 

Die verschlossene Nadine glaubt nicht an die klassisch romantische Liebe. Aber dafür umso mehr an die bedingungslose Liebe zu ihrem Sohn Fynn. Sie ist Mutter mit Leib und Seele und will Fynn all das bieten, was sie selbst in ihrer einsamen Kindheit so schmerzlich vermisst hat. Doch als Rafael in ihr Leben tritt, gerät ihr bisheriges Weltbild gefährlich ins Wanken. Durch ihn und mithilfe ihrer Freundinnen Ella und Linda entdeckt Nadine, dass sie bei all der Sorge um ihren Sohn etwas Wichtiges übersehen hat: sich selbst. Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe und die Erkenntnis, dass man sein Happy End nicht finden kann, bevor man nicht zu sich selbst gefunden hat.

»Schneeglöckchenzauber« ist der erste Band der Blumenzauber-Reihe und erzählt Nadines Geschichte. Es handelt sich hierbei um einen in sich abgeschlossenen Roman, der unabhängig von den anderen beiden Teilen gelesen werden kann.


Meine Meinung :  

Als Nadine erfährt das sie schwanger ist schwört sie sich alles zu tun, damit ihr Sohn Fynn ein gutes Leben hat mit beiden Elternteilen. Doch das sie dafür ihre eigenen Bedürfnisse hinten an stellt und sich selbst glücklich macht wird ihr erst klar, als sie Rafael trifft. Nicht nur das es von ersten Augenblick an Funken sprüht nein sie hat auch einfach mal für ein paar Stunden abschalten können. Ihre Freundinnen und ihr Partner Torsten betiteln sie schon als über Mutter. Doch Nadine hat zu große Angst etwas falsch zu machen. Sie liebt Rafael doch kann sie sich nicht vorstellen dafür ihren Sohn den Vater zu nehmen um ihre eigenen Gefühl in Vordergrund stellen zu können. Wie wird Nadine sich am Ende entscheiden ? Torsten, mit dem sie ein Kind hat und eine Familie ist jedoch nicht glücklich oder Rafael, der ihr in so kurzer zeit so viel gegeben hat und ihn liebt wie keinen anderen.

Fazit :

Das Schicksal mischt die Karten doch wir Spielen damit. Genau so kann man das Buch in einen Satz beschreiben. Es ist spannend und voller Gefühl sehr emotional und flüssig geschrieben. Ich bin sehr auf den 2 Band gespannt, weil ich wissen will, wie es zwischen Nadine Torsten und Rafael weiter geht.


Sterne 5 von 5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen