Sonntag, 31. Juli 2016

( Rezension ) Maria Stein - Michael 2 Teil

Autor : Maria Stein 
Titel : Michael
Verlag : Neopubli
Seiten : 604
Format : Taschenbuch
Preis : 17,99 Euro

Zum Buch

Klappentext Amazon : 

Michael Sinclair und Eric Andersson studieren gemeinsam in Princeton. Sie sind vier Jahre beste Freunde. Sie trennen sich, kommen wieder zusammen und können nicht voneinander lassen. Nach weiteren acht Jahren scheint endlich alles zu stimmen. Michael und Eric erleben eine unvergessliche Nacht. Doch dann hat Michael einen furchtbaren Unfall, der ihr beider Leben für immer verändert. Bekommen sie eine dritte Chance? Das Buch ist eng verknüpft mit dem Buch Gabriel, beide sind aber in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden, ebenso ist die Reihenfolge unerheblich. Hinweis: Dieses Buch ist ausschließlich für volljährige Leser geeignet, die sich nicht an den Schilderungen expliziter homoerotischer und bisexueller Handlungen stören.

Meine Meinung :  

Michael und Eric Studieren zusammen und sind die besten Freunde. Das Eric bisexuell ist stört Michael nicht im geringsten. Da sein Bruder Gabriel schwul ist, kennt er es schon und weiß das er mit um gehen kann und somit nichts gegen Erics Orientierung hat. Das der aber seit den ersten Augenblick wo sie sich trafen in Michael verliebt ist weis er jedoch nicht. Bis zu dem Zeitpunkt als Michael einen Fehler begeht und sich ihre Wege trennen. 

Vier Jahre Später 

Ist es zufall, dass Eric auf einmal wieder in Michaels leben auftaucht oder hat er es geplant ? Jahre ist es her das er ihn zuletzt gesehn hat und er muss sich ein gestehen, dass er Eric mehr vermisst hat, als er sich selbst eingestehen wollte. Nach einer unvergesslichen Nacht hat er jedoch einen Schweren Autounfall. Er kämpf mit sich selbst und will Eric, obwohl er sich entlich sicher ist, ihn zu lieben nicht an sich binden den sein leben hat für ihn keinen Sinn mehr. Doch wird Eric wirklich gehen oder liebt er Michael so sehr das er egal was kommt bei ihm bleibt ?

Fazit :

Ich bin immer noch hin und weg von dem Buch. Ich habe den ersten Teil ,,Gabriel,, schon total gemocht und nun lernte ich auch Michael kennen und muss sagen ich mag die beiden verrückten Kerle total. Gay Romane hatte ich vor dieser Reihe noch nie gelesen, warum auch immer aber ich finde, es einfach klasse. Meine absolute Leseempfehlung und ganz klar 

Sterne : 5 von 5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen