Mittwoch, 30. November 2016

( Rezension ) Christiane Lind - Im Land des ewigen Frühlings: Guatemala-Roman


Autor : Christiane Lind
Titel : Im Land des ewigen Frühlings: Guatemala-Roman
Verlag : Amazon Publishing
Seiten : 408
Format : Taschenbuch
Preis : 9,99 Euro




Klappentext Amazon :

„Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Schmerz jemals endet.“ Margarete ließ ihre Hand durch das warme Wasser gleiten. „Aber hier erlebte ich die schönsten Tage meines Lebens.“Guatemala 1902: Margarete, Tochter eines deutschen Kaffeebauern, steht nach ihrer Rückkehr aus Bremen vor dem Ruin. Muss sie ihre Finca durch die Hochzeit mit einem reichen Kaufmann retten und ihre Liebe zu Juan opfern?
Zur gleichen Zeit begibt sich Elise widerwillig auf die Reise nach Guatemala. Misstrauisch begleitet sie die ehrgeizigen Pläne ihrer Eltern, einen verborgenen Maya-Tempel zu entdecken. Wie befürchtet nimmt die Expedition einen dramatischen Verlauf.
Bremen 2016: „Meine Ururgroßmutter hat Ihre Ururgroßmutter gerettet“ – mit diesen Worten stürmt Isabell ins Büro von Fabian, Chef einer Kaffeerösterei. Gemeinsam tauchen sie ein in staubige Archivordner, bewegende Tagebücher und abenteuerliche Reiseberichte. Dabei erfahren sie nicht nur viel über zwei starke Frauen, auch sie selbst finden ihr Schicksal.

Eine eindrucksvolle Familiensaga aus dem Land der Maya über die Kraft der Liebe und die Sehnsucht nach einem selbstbestimmten Leben.

Meine Meinung :

Die Geschichte spielt in 2 Zeit Epochen einmal im Jahre 1901 / 1902 mit Margreth und Elise in Guatemala.

Einmal im Jahre 2016 mit Isabell und ihrer Oma Lina in Bremen.

1901 / 1902 Guatemala
Margreth ist die Tochter eines Kaffeebauern. Durch ihren Lebensstandard ist sie hoch angesehn und dürfte sich somit nicht mit dem von den Mayas abstammenden Jungen Juan treffen. Doch sie macht es heimlich. Als sie nach einer 1 Jährigen Reise von Deutschland wieder kommt, steckt ihr Vater bis zum Hals in Schulden und ihr Familienbesitz ist kurz vor dem Ruin. Eine Heirat mit einen Reichen Mann könnte alles ändern doch dafür müsste sie ihre große Liebe opfern. Wie wird sich Margreth entscheiden ? Kann oder eher darf sie sich überhaupt Entscheiden ?

Zur gleichen Zeit
Elise ist bei ihrer Oma und Opa groß geworden. Als alle Jahre wieder ihre Eltern zu besuch kommen. Doch dieses mal wollen sie nicht allein abreisen. Die 16 jährige Elise soll mit ihnen nach Guatemala auf Forschungsreise zu den Mayas. Alles andere als begeistert ergibt sie sich in ihr Schicksal und muss viele Gefahren bestehen. Was wird aus Elise werden, die doch niemals in die Fußstapfen ihrer Eltern tretten wollte ?

2016 Bremen
Isabell hat grade die Scheidung hinter sich und steht nun vor einen nicht mehr geplanten 6 monatigen Urlaub. Was tun mit der Zeit, die so nicht geplant war ? Als ihre Oma Lina sie zu einen Gespräch einlädt das sie auf den Spuren der Vergangenheit von Elise wäre ist Isabell froh eine Ablenkung zu haben. Und dann trifft sie auf Fabian Seler.

Zur gleichen Zeit
Fabian Seler ist der Erbe der Kaffeefirma die Margreth Seler damals gegründet hat. Er hat sich nie für das Erbe oder seine Familien Geschichte interessiert. Bis zu dem Tag, als eine Junge Frau in seinen Büro steht.

Was wurde aus Margreth und Juan ? Und wieso wurde Margreth so wie sie später wurde was ist da damals passiert ?
Was haben Margreth und Elise miteinander zu tun ?
Werden Isabell und Lina auf den Spuren der Vergangenheit Antworten auf ihre Fragen finden ?
Und was hat das alles mit dem Erben der Kaffeefirma Fabian Seler zu tun ?

Fazit :

Ein sehr ergreifendes und emotionales Buch, das ich nicht aus der Hand legen konnte. Es ist so spannend geschrieben und es gibt immer mehr was man aufdecken kann, dass man so in das Buch versunken ist, das man einfach nicht aufhört zu lesen. Ich dachte mir die ganze Zeit ein Kapitel noch eins noch dann ist aber Schluss. Wirklich nur noch eins und dan war die Nacht vorbei. Am Ende fügt sich alles zu einen großen ganzen zusammen. Wirklich sehr empfehlenswert.

Sterne : 5 von 5

1 Kommentar:

  1. Ich lese es auch gerade und obwohl ich erst am Anfang bin, nimmt es mich schon wieder voll mit und macht Sehnsucht auf Sommer, Sonne und Meer. Lg Nadine von Nannis Welt

    AntwortenLöschen