Samstag, 3. Dezember 2016

( Rezension ) Ava Reed - Mondprinzessin

Autor : Ava Reed
Titel : Mondprinzessin
Verlag : Drachenmond Verlag
Seiten : 252
Format : Taschenbuch
Preis : 12 Euro

Zum Buch


Klappentext Amazon :

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm...

Meine Meinung :

Mir hat die Geschichte von Lynn und Juri sehr gut gefallen. Eine Prinzessin die nicht mal weiß, dass sie eine ist. Eine Stadt auf dem Mond, von der die Menschen nichts wissen und die für sie unsichtbar ist. Erzählt wird von beiden Seiten man erfährt viel über Lynn und Juri was sie denken und was sie fühlen. Mich hat ein wenig gestört das es stellen weiße die Situationen vorbei zu sein scheinen oder das einfach etwas fehlt. Manchmal hatte ich auch das Gefühl das die Lynn sich zu schnell eingelebt und alles auch zu schnell akzeptiert hat.

Fazit :

Ein sehr schönes Buch für zwischen, durch wen man mal was anderes Lesen möchte. Ich kann das Buch trotz der kleineren Kriterien weiter empfehlen. Schreibstill ist leicht und flüssig so das man das Buch schnell durch hat.

Sterne : 4 von 5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen