Mittwoch, 3. August 2016

( Rezension ) Ulrike Allert - Dein Herz und meine Seele

Autor : Ullrike Allert 
Titel : Dein Herz und meine Seele
Verlag : CreateSpace Independent Publishing
Seiten : 276
Format : Taschenbuch
Preis : 10,69 Euro


Zum Buch

Klappentext Amazon :

Wer sagt, dass Liebe vergänglich ist, der lügt. Wer sagt, dass Liebe unendlich ist, der liebt. Annie hatte schon oft von der großen Liebe gehört, von der Magie und dem Zauber des ersten Augenblicks, in dem man ihr begegnet. Geglaubt hatte sie jedoch nie daran. Erst recht nicht, als sie von ihrer Krankheit erfahren hat. Wer würde schon jemanden lieben, bei dem jeder Tag der letzte sein könnte. Doch dann trifft sie im Wartezimmer auf Chris, der plötzlich alles in Frage stellt, was sie über die Liebe zu wissen glaubte. Ein Roman über die erste große Liebe und ihre Unendlichkeit.

Meine Meinung : 

Sehr früh in ihren Leben muss Anni erfahren, dass sie herzkrank ist. Sport ist Mord heißt es doch immer und genau da passierte es. Sie war grade mal 9 Jahre alt, als sie beim Sport einfach einen Anfall bekam. Seit 10 Jahren lebt sie schon damit und bis aufs Malen, Lesen und Leute beobachten ist ihr nichts geblieben, was ihr Freude im Leben bringt. Doch dan trifft sie auf einmal im Wartezimmer auf Chris. Ihr Welt steht auf einmal Kopf wer ist er und ob er wohl auch ein Herz Problem hat ? Wahrscheinlich den sonst wäre er ja nicht hier oder ? Nach und nach kommen sich die beiden näher und Anni muss feststellen, dass ihre bedenken man könnte sie nicht Lieben doch falsch waren. Den nun hat sie sich auf den ersten Blick in den symphatischen Chris verliebt und er scheint genauso zu fühlen wie sie. Wird es vielleicht am Ende doch ein Happy End geben ?

Fazit : 

Ein sehr schönes Buch, das keine Fragen offen lässt. Taschentücher wären wohl sehr angebracht, da hier sehr viel Gefühl dabei ist. Der schreibstill der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen so das man das Buch in einen Rutsch lesen kann. Sofern man mit Tränen der Rührung in den Augen noch lesen kann. :) Hier vergebe ich gerne 5 Sterne für eine Geschichte die neue Hoffnung gibt.

Sterne : 5 von 5