Sonntag, 11. September 2016

( Rezension ) Vivien Verley - Tränen der Bäume 2 Teil

Autor : Vivien Verley
Titel : Tränen der Bäume
Verlag : CreateSpace Independent Publishing
Seiten : 290
Format : Taschenbuch
Preis : 11,90 Euro


 Zum Buch



Klappentext Amazon :

Drei ereignisreiche Wochen liegen hinter dem ehemaligen Kinderstar Carolina Torre. Während ihres Aufenthalts auf Burg Friedenstein hat sie erfolgreich Theater gespielt und sich in Derek verliebt. Doch die dunklen Seiten ihres Schicksals drängen sich mehr und mehr in den Vordergrund. Denn Carolinas Blick kann tödlich sein ... Und dann geschieht, was niemals hätte geschehen dürfen. Hals über Kopf flieht Caro zurück in die Stadt, niemals wird sie Derek wiedersehen. Doch es kommt anders und die Ereignisse steuern ihrem dramatischen Höhepunkt zu ... »Tränen der Bäume« ist Fortsetzung und Abschluss von »Blut der Bäume«, dem fulminanten Erstlingsroman der jungen Autorin Vivien Verley. Wieder eine meisterhafte Mischung aus tiefen Gefühlen und den mysteriösen Abgründen eines jahrhundertealten Fluchs. Insgesamt 700 Seiten großes Kino.

Meine Meinung :

Caro fühlt sich wohl auf der Burg nicht nur das sie jetzt gute Freunde hat und im Theater mit spielt auch Derek kam sie immer näher. Und genau das wird ihr jetzt zum Verhängnis. Den der alte Familien Fluch lastet immer noch auf ihr. Jeden den sie in die Augen sieht kann sie ansehen wan und wie er stirbt. Als sie Dereks Tod voraussieht will sie nur noch weg um das unvermeidliche zu verändern. Doch als ihre Klassenlehrerin beschließt einen Ausflug zu machen und sie Derek wieder sehen muss hofft sie das ihre Befürchtung sich nicht doch bewahrheitet und Derek nicht wegen ihr stirbt. Wird sie es schaffen Derek aus dem Weg zu gehn, um seinen Tod zu verhindern ?

Fazit :

Spannend geht es weiter. Auch hier geht es um Caro die versucht niemanden direkt in die Augen zu sehn. Als ihr aber Derek zu nahe kommt und ihm in seine Augen sieht, möchte sie nur noch weg. Die Handlung und auch die Personen sind wieder super dargestellt. Mir ging es jedoch stellenweise etwas schnell, wo ich finde, da hätte man noch ein wenig mehr ausbauen können. Ansonsten aber eine sehr gute gelungene Fortsetzung.

Sterne : 4 von 5