Donnerstag, 10. November 2016

( Rezension ) Christiane Lind - Phillips letztes Geschenk

Autor : Christiane Lind
Titel : Phillips letztes Geschenk
Verlag : Amazon Publishing
Seiten : 186
Format : Taschenbuch
Preis : 7,99 Euro

Zum Buch


Klappentext Amazon :

»Was hat er sich nur dabei gedacht?«, flüsterte Carolin, als ein schwarzes Kätzchen aus dem Transportkorb herauslugte …

Seit ihr Mann gestorben ist, verkriecht sich Carolin in ihrer Trauer und meidet alle Menschen. Überraschend erhält sie eines Tages ein Geschenk, das Phillip noch vor seinem Tod für sie ausgesucht hatte: ein Katzenjunges. Auf Samtpfoten schleicht es sich in ihr Leben und in ihr Herz – obwohl sein Freiheitsdrang sie gehörig auf Trab hält. Beim Suchen lernt Carolin ihre Nachbarn besser kennen und gewinnt langsam neuen Lebensmut. Bis zu dem Tag, als ihr Kätzchen verschwindet, und das, wo der Winter vor der Tür steht!
Ein berührender Roman über Trauer, Liebe und die Kraft der Freundschaft.

Meine Meinung :

Wir lernen hier Carolin kennen, die ein Glückliches Leben führt. Bis zu dem Tod von Phillip an, dem sie regelrecht zerbricht. Als sie jedoch erfährt was er ihr hinterlassen hat weis sie nicht damit, um zu gehen. Man kann hier nicht mehr von Trauer Reden, sondern von regelrechter Depression die Carolin belastet. Als sie jedoch Phillips letztes Geschenk ein katzenjunges bekommt, ändert sich nicht nur ihre Einstellung, sondern auch ihr Leben. Mit jeden neuen Tag hält der kleine Carolin auf trab, bis er ganz verschwindet und sie über ihren Schatten springen muss wieder auf andere zu gehen, um ihr Katzenjunges wieder zu finden. Wird sie es schaffen oder ist die kleine Katze nur der Anschubs in ein neues Leben gewesen ?

Fazit :

Christiane Lind schreibt unter mehreren Pseudonymen unter anderen unter Chris Lind, Clarissa Linden, Carolyn Lukas. Mit jeden Buch das sie veröffentlicht, egal ob katzen, Engel oder Familien Geschichten kann, sie ihre Leser begeistern und bis ins Herz treffen.

Sterne : 5 von 5