Freitag, 17. Februar 2017

( Rezension ) Gena Showalter - Alice im Zombieland 1 Teil

Autor : Gena Showalter
Titel : Alice im Zombieland
Verlag : MIRA Taschenbuch
Seiten : 416
Format : Hardcover
Preis : 14,99 Euro

Zum Buch

Klappentext Amazon :

An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice "Ali" Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Ali überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet …

Meine Meinung :

Ali ist grade mal 16 Jahre als sie ihre Eltern und ihre kleine Schwester verliert. Jahre lang hat sie ihren Vater nicht geglaubt und gedacht er bilde sich das mit den Zombies doch nur ein. Doch an diesen einen Tag, wo sie darauf bestand zu der Aufführung ihrer Schwester zu fahren musste Ali mit ansehen, wie ihre gesamte Familie von Zombies angegriffen wurde. Nachdem Ali zu ihren Großeltern zog, schwört sie Rache. Als sie sich mit Cole zusammentut um besser Kämpfen zu lernen als ihr Vater es ihr bisher beibringen konnte merkt sie schnell das Cole auch seine Geheimnisse hat. Und doch hat er etwas ansich das sie immer wieder zu ihm hin zieht. Kann Ali gegen die Zombies Kämpfen und wer wird ihr zur Seite stehen ? Kann sie den Mord an ihrer Familie rächen ?

Fazit :

Anfangs fand ich das Buch sehr spannend und die Geschichte entwickelt sich stück für stück. Nach der Hälfte fand ich das es ein wenig abgeschwächt hat. Doch dann ging es einmal schlag auf schlag. Wo man anfangs fast nichts über die Zombies gelesen hatte, kommen sie ab der hälfte immer mehr.

Sterne : 4 von 5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen