Montag, 6. Februar 2017

( Rezension ) Leigh Bardugo - Grischa Goldene Flammen 1 Teil

Autor : Leigh Bardugo
Titel : Grischa Goldene Flammen
Verlag : Carlsen
Seiten : 352
Format : Hardcover
Preis : 17,90 Euro


Klappentext Amazon :

Alina ist einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Dass sie heimlich in Maljen verliebt ist, ihren besten Freund seit Kindertagen, darf niemand wissen. Schon gar nicht Maljen selbst, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Bei einem Überfall rettet Alina Maljen auf unbegreifliche Weise das Leben. Doch was sie da genau getan hat, kann sie selbst nicht sagen. Plötzlich steht sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und wird zum mächtigsten Grischa in die Lehre geschickt. Geheimnisvoll und undurchschaubar, wird er von allen der Dunkle genannt. Aber wieso fühlt sie sich von ihm so unwiderstehlich angezogen? Und warum warnt Maljen sie so nachdrücklich vor dem Einfluss des Dunklen? Dies ist der erste Band der Grischa-Trilogie von Leigh Bardugo.

Meine Meinung :

Alina und Maljen sind weißen Kinder und wachsen in einen Heim auf. Schon früh wurden sie von den Grischa geprüft ob sie eine Gabe haben doch beide wurden als normal eingestuft. War das vielleicht ein Fehler ? Den, nachdem Alina und Maljen ihre Bundeswehr Ausbildung abgeschlossen haben ist, Alina Kartenzeichnerin und Maljen Fährtenleser. Bei der Durchquerung der Schattenflur werden die beiden von Rawkas angegriffen. Dabei finden sie heraus das Alina eine Gabe hat. Doch zu welchen Preis ? Der Dunkle versucht sie auf seine Seite zu ziehen und ein Wettlauf auf Zeit beginnt. Den sollte Alina dem Dunkle wirklich vertrauen und in der zweiten Arme von ihm mit Mischen ? Wen kann sie wirklich Lieben und Vertrauen ?

Fazit :

Ich dachte anfangs wow klasse Geschichte, dan flaute es ein wenig ab um dan doch wieder richtig spannend zu werden. Der schreibstill ist leicht und flüssig zu lesen und die beiden Hauptpersonen Alina und Maljen schließt man sofort ins Herz. Eine Geschichte für alle Fantasy Fans.

Sterne : 4 von 5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen