Montag, 6. Februar 2017

( Rezension ) Leigh Bardugo - Grischa Lodernde Schwingen 3 Teil

Autor : Leigh Bardugo
Titel : Loderne Schwingen
Verlag : Carlsen
Seiten : 433
Format : Ebook
Preis : 12,99 Euro



Klappentext Amazon :

Der Dunkle hat die Macht über Rawka an sich gerissen. Alina muss sich von dem Kampf erholen, der sie fast das Leben gekostet hätte. Tief unter der Erde hat sich ein Kult um die Sonnenheilige versammelt, doch dort kann Alina das Licht nicht aufrufen. Um dem Dunklen ein letztes Mal entgegenzutreten, muss sie zurück an die Oberfläche. Gemeinsam mit Maljen macht sie sich auf die Suche nach dem Feuervogel. Er ist die letzte Möglichkeit, Rawka vor dem Untergang zu retten. Doch der Preis, den er fordert, könnte alles zerstören, für das Alina kämpft.
Dies ist der dritte und letzte Band der Grischa-Trilogie von Leigh Bardugo.


Meine Meinung :

Alina und der Dunkle haben einen bitteren Kampf hinter sich. Doch Alina ist trotz der 2 Kräfte mehrer, die sie hat, noch nicht stark genug gegen den Dunklen zu kämpfen. Um erst mal ihre Wunden heilen zu lassen, zieht sie sich in ein Tiefes Loch unter der Erde zurück. Es gibt nur eine Chance, wie sie den Dunklen wirklich besiegen können. Sie brauchen den 3 und somit letzten Kräfte mehrer. Den Feuervogel doch wo finden sie ihn und welchen Preis muss Alina zahlen damit sie die, wo sie liebt und alle anderen Menschen retten kann ? Wird es ihnen dann auch wirklich gelingen den Dunklen im offenen Krieg zu besiegen oder war alles umsonst?

Fazit :

Auch hier schließt die Geschichte wieder direkt an den Vorgänger an. Anfangs etwas langweilig und langatmig wird es dann doch wieder schnell spannend das man nicht aufhören möchte zu lesen. Ein gelungenes Ende der Grischa Trilogie.

Sterne : 4 von 5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen