Montag, 27. März 2017

( Rezension ) Holly Black & Cassandra Clare - Magisterium: Der Weg ins Labyrinth 1 Teil

Autor : Holly Black & Cassandra Clare
Titel : Magisterium : Der Weg ins Labyrinth
Verlag : Bastei Lübbe
Seiten : 336
Format : Hardcover
Preis : 14,99 Euro



Klappentext Amazon :

Callum hat es nicht leicht: Er hat ein lahmes Bein, zu viel Grips, ein loses Mundwerk und ist dazu auch noch erst 12 Jahre alt. Und außerdem ein angehender Zauberlehrling. Im Magisterium von Master Rufus soll er die Geheimnisse der Magie erkunden. Doch weder die Schule noch der Meister wirken besonders vertrauenerweckend. Und Callum soll Recht behalten: Das erste Schuljahr entwickelt sich zu einer echten Herausforderung. Gut dass der junge Magier neue Freunde findet, die ihm bei seinen unheimlichen Abenteuern beistehen. "Magisterium: Der Weg ins Labyrinth" ist der Auftakt einer neuen Buchreihe von Cassandra Clare und Holly Black.

Meine Meinung :

Ich habe viel von der Reihe gehört, dass sie ähnlich sein soll wie Harry Potter. Das kann ich so nicht ganz bestätigen. Hier geht es zwar auch um einen Jungen, der mit 12 Jahren in eine Zauberschule geht und das Zaubern lernt doch hat dies nicht viel mit Harry Potter gemeinsam. Callum seine Eltern sind beide Magier gewesen die Mutter starb früh und der Vater versucht alles daran zu setzen das Callum nicht auf diese Schule geht. Den Callum ist anders als die anderen und genau das soll keiner erfahren. Als Callum doch zur Zauberschule muss, lernt er erst mal richtig Kind zu sein. Er findet freunde und spaß an dem, was er macht. Doch auch Gefahren warten auf ihn und so erlebt er mit seinen neuen Freunden Abenteuer die er sonst nie erlebt hätte.

Fazit :

Eine Geschichte die ein paar Parallelen zu Harry Potter hat aber doch ganz anders ist. Durch den locker und flüssigen schreibstill lässt sich das Buch ruck zu durch Lesen. Und man möchte es vor lauter Spannung wie es weiter geht gar nicht mehr aus der Hand legen.

Sterne : 5 von 5

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    das Buch will ich auch noch lesen.
    Mich nervt es ja ehrlich gesagt, dass alles was im Weitesten mit Zauberschule zu tun hat, mit Potter verglichen wird. Man vergleicht ja auch nicht alles, wo Elfen drinnen vorkommen mit Herr der Ringe.

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    Habe mir schon öfters die Reihe angeschaut, aber bisher noch nicht gekauft. Deine Rezension gefällt mir gut. Da bekommt man direkt Lust das Buch zu lesen, werde es wohl doch mal auf meine Wunschliste packen.

    Lg

    Steffi

    AntwortenLöschen