Donnerstag, 16. März 2017

( Rezension ) Suzanne Collins - Die Tribute von Panem : Tödliche Spiele 1 Teil

Autor : Suzanne Collins
Titel : Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
Verlag : Oetinger
Seiten : 416
Format : Hardcover
Preis : 18,95 Euro


Klappentext Amazon :

Überwältigend! Von der Macht der Liebe in grausamer Zeit ... Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln - was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben? Eine faszinierende Gesellschaftsutopie über eine unsterbliche Liebe und tödliche Gefahren, hinreißend gefühlvoll und super spannend.

Meine Meinung :

Nachdem ich vor längeren die Filme gesehen habe, musste ich nun endlich mal die Bücher anfangen. Genau wie im Film kann man hier mit fiebern und das Buch vor lauter Spannung kaum aus der Hand legen. Es ist wieder total faszinieren, wie schnell man doch in der Geschichte drin ist. Der schreibstill der Autorin ist leicht und flüssig so das man das Buch auch durch die große Schrift schnell durch hat.

Fazit :

Panem ist nicht nur als Film faszinierend, sondern auch als Buch welches man nicht mehr aus der Hand legen kann.

Sterne : 5 von 5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen