Dienstag, 23. Mai 2017

( Rezension ) Tanja Neise - Kiss & Cook in Schottland Centerstarks 3 Teil

Autor : Tanja Neise
Titel : Kiss & Cook in Schottland
Verlag : Selfpublisher
Seiten : 292
Format : Taschenbuch
Preis : 9,99 Euro

Zum Buch


Klappentext Amazon :

Der berühmte Musiker Adam Ward, wohnt abgeschieden in einem beschaulichen Dorf in Schottland - niemand ahnt dort, wer er ist - bis eines Tages die quirlige Fiona in sein Leben platzt und es gehörig durcheinanderwirbelt. Als Fiona plötzlich in Gefahr schwebt, erkennt er, dass hinter ihrer rebellischen Art etwas steckt, das viel mehr als nur seinen Beschützerinstinkt weckt. Können die beiden gemeinsam die Schatten aus Fionas Vergangenheit besiegen? Hat ihre Liebe trotz aller Widrigkeiten eine Chance zu bestehen?

Meine Meinung :

Ich durfte das Buch vorab Lesen und finde es einfach klasse. Auch hier erkennt man den Schreibstil der Autorin der nicht nur locker und flüssig ist, sondern auch sehr viel Gefühl und Spannung hat wieder. Es ist anfangs ein ganz normaler Roman der sich entwickelt doch schon nach kurzer Zeit nimmt er an fahrt auf und die Spannung steigt, dass man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Vor allem die letzten Seiten bringen den Leser dazu die Luft an zu halten und alles, um sich herum zu vergessen. Warum ? Das findet ihr am besten selbst heraus.

Fazit :

Die Autorin Tanja Neise ist immer wieder für eine Überraschung gut und so fasziniert sie ihre Lese nicht nur mit ihrer Reihe ,,Der Orden der weißen Orchidee,, in der es um eine Zeitreise geht, sondern auch mit ihrer Centerstark Reihe die sich um 3 Musiker dreht die etwas finden was sie doch eigentlich gar nicht gesucht haben oder doch ?

Sterne : 5 von 5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen